Sweet Amoris Wiki
Advertisement

<< Campuslösungen 04 >>Campuslösungen 02


Campus Lösungen 03 Operation Cupido

Episode3.png

"Seit Alexy seine Schwäche für den schönen Morgan zugegeben hat, scheint Rosalia unaufhaltbar zu sein! Und was ist, wenn es letztendlich in deinen Händen liegt, ob die beiden sich näherkommen? Wenn du die Dinge richtig angehst, bringst du vielleicht mehr Leute zusammen, als ursprünglich gedacht!


Wichtig ! Wenn du dich entscheidest dir das Bild mit Nathaniel zu holen, kannst du das Bild mit der Gruppe nicht bekommen, was natürlich auch klar ist, wegen dem Episodenoutfit. Wollte das dennoch erwähnen.

Wenn du das Bild mit Nathaniel haben möchtest, musst du Melodys Ordner zurückbringen. Um in Episode 4 das Bild mit Castiel zu bekommen, kann man entweder mit Chani oder Rosalia zum Konzert gehen und das Outfit von Pia aus der Episode 4 tragen.


Alarmcode für das Café : 28N1


+ = Positive Antwort

- = Negative Antwort

/ = Gleichbleibende Antwort

? = Weiß ich nicht


Information:


Tantchen.pngTumblr pbcktc7L6D1t65835o1 250.png

"Mein Liebling! Das Wetter ist im Moment ganz schön wechselhaft und es wäre wirklich blöd, wenn du dir gleich zum Semesterstart einen Erkältung einfangen würdest... Finde mich und schenke dir eine Kleinigkeit, die dich vor Regen schützt." Triff mich, nachdem du arbeiten warst im zweiten Hörsaal und ich gebe dir folgendes Item!

Episodenverlauf Kosten ca. 2140~2243Ap.png & 200~275Dollars.png

  • Geh auf den Campus, um deinen Tag zu beginnen. - Innencampus
  • Geh ins Café! Es ist dein erster Arbeitstag. - Café innen (Katja)
  • Setze deine Ausbildung fort. Folge Hyun in die Küche. - Café Küche (Hyun)
  • Kümmere dich um die Gäste auf der Terrasse des Cafés. - Café außen (Yeleen & Nina) - Café innen (Hyun & Katja) - Café innen (Yeleen & Nina)
  • Geh einen Schwamm holen, um nach deinem Missgeschick aufzuwischen. - Café innen (Hyun) - Café außen (Katja)
  • Das Café schließt bald. Finde Hyun. - Café Küche bei Nacht (Hyun)
  • Folge Hyun, der dir erklärt, wir man das Café abschließt. - Café bei Nacht innen (Hyun)
  • Die Alarmanlage ist eingeschaltet. Verlasse das Café! - Café bei Nacht außen → Tantchen! Dazu müsst ihr nun zu Haupthörsaal 2 bei Nacht gehen!
  • Geh in dein Zimmer. - Zimmer Sucrette
  • Triff Rosalia und Alexy. -  Innencampus -  Park (Alexy und Rosa)
  • Finde einen Ort, um mit Alexy und Rosalia zu essen. - Café
  • Sprich mit Hyun. - Café innen
  • Finde ein Outfit für heute Abend. - Einkaufspassage
  • Geh schnell zu deinem Kurs! - Hauptshörsaal
  • Triff Alexy und Rosalia. - Pausenraum (Rosa und  Alexy)
  • Finde Alexys verlorenes Handy. - Innencampus - Park - Seitengasse - Haupthörsaal


1013-816f6063371fe309 1527510797.png


  • Geh auf den Campus.
  • Geh in dein Zimmer. -  Flur Studentenwohnheim (Nathaniel) - Zimmer Sucrette
  • Pia braucht jemanden zum Reden ... Geh zu ihr in den Pausenraum. -  Halle Studentenwohnheim (Melody) - Pausenraum (Pia)
  • Geh in den Hörsaal zur Vorlesung "Kunst der Antike und des Mittelalters". - Haupthörsaal
  • Finde Yeleen. - Flur Studentenwohnheim (Yeleen)
  • Geh Getränke für den Abend kaufen. -  Halle Studentenwohnheim (Rosa) -  Einkaufspassage


Bilder Cupcake.png

  • Pia - Siehe Dialoge & mind. ein LoM von 55
  • Rayan - Siehe Dialoge & mind. ein LoM von 65
  • Nahaniel - Siehe Dialoge, richtiges Outfit & mind. ein LoM von 70 & bringe Melodie ihren Ordner. Und als EX-Freund einstellen.
  • Hyun (Gruppenbid) -  Siehe Dialoge, richtiges Outfit, mind. ein LoM von 65 & bringe den Ordner NICHT zu Melodie





Rayanbanner.png



Infos

Rayan: ...

  1. (Ich sollte lieber umkehren. Ich möchte so etwas nicht noch einmal erleben. Besser, ich gehe einen Umweg.) /
  2. (Ich verschränke die Arme vor der Brust, senke den Blick und beschleunigte meine Schritte.) +


Rayan: Stimmt, diese Straße ist abends nicht gerade vertrauenerweckend ...

  1. Ich gehe lieber schnell nach Hause ... +
  2. Würde es Ihnen etwas ausmachen, mich zu begleiten? Ich würde mich sicherer fühlen. -


Rayan: Um diese Uhrzeit sind die Hörsäle schon abgeschlossen ... Aber ich habe zufällig einen Schlüssel.

  1. Ich möchte nicht, dass Sie wegen mir Ihre Zeit vergeuden. Und ich werde auch schon erwartet ... -
  2. Könnten Sie mich dorthin begleiten? +


Rayan: Was für ein Wetter! An solchen kalten Abenden bekommt man Lust, vor dem Kaminfeuer zu sitzen und einen kitschigen Weihnachtsfilm wie Love Actually anzusehen.

  1. Ahhh, die Szene mit Mark und Juliet! Ich muss den Film unbedingt mal wieder ansehen! +
  2. Ich habe Love Actually nie gesehen. Das Thema hat mich nicht besonders interessiert ... ?
  3. Ich stehe nicht so auf Weihnachtsfilme. ?


Rayan: ...

  1. Ja. Ich gebe es zu ... Wir haben leider keinen anderen Ort gefunden. +
  2. Nein, wir treffen uns bei einer Freundin. ?
  3. Ja. Ich weiß, das ist verboten, aber wir werden leise sein! /


Rayan: Bevor Sie gehen ... Ich habe noch etwas für Sie. Ich wollte es Ihnen eigentlich morgen nach dem Kurs geben, aber wo Sie schon einmal da sind ...

  1. Wirklich? Was ist es denn? → Bild!
  2. Danke, aber das wäre nicht nötig gewesen. /


Rayan: ...

  1. Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Wirklich ... vielen Dank. +
  2. Es ist nett, dass Sie an mich gedacht haben. Damit werde ich mich wirklich sicherer fühlen. /


Hyunbanner.png



Infos

Hyun: So früh? Ich habe damit gerechnet, dich erst heute Nachmittag zu sehen. Wie kommt es?

  1. Katja hat mir geschrieben, ich soll um 9 Uhr da sein. Ich war natürlich begeistert. /
  2. Ich sollte am Nachmittag da sein ... Aber 9 Uhr ist für Katja wohl schon Nachmittag ... -


Hyun: Klar, die Uni ist ja auch ziemlich groß und es gibt viele Studenten!

  1. Ja, du hast Recht ... Und was studierst du? /
  2. Ich dachte, du würdest nur hier im Café arbeiten und es zusammen mit Katja leiten. +


Hyun: Seit fünf Minuten starrst du ins Leere, ohne irgendwas zu sagen.

  1. Alles in Ordnung ... Nur ein Mädchen aus der Uni, dass sich ständig in mein Leben einmischt ... → und weitere Dialoge /
  2. Oh ... Alles in Ordnung. /


Hyun: Es sieht aber nicht aus, als wäre alles in Ordnung. Das scheint dich sehr zu beschäftigen. Möchtest du darüber reden?

  1. Das ist nicht nötig, es ist wirklich nicht so schlimm. Das geht vorbei. /
  2. Da ist diese Yeleen, die mit mir studiert ... Sie hat mir den Semesterbeginn bisher gründlich verdorben. +


Hyun: Aber es stimmt. So ist sie eben.

  1. Kannst du bitte aufhören, sie ständig zu verteidigen?! -
  2. Meinst du? Ich mache alles falsch ... /


Hyun: Wenn ich mich auch noch einmische, macht das die Sache nur noch schlimmer. Meinst du nicht, es ist das Beste, mich rauszuhalten?

  1. Du verlangst die ganze Zeit von mir, dass ich mich beruhige und mir keine Sorgen machen soll. Das ist leichter gesagt als getan! -
  2. Du hast Recht...Ich möchte nicht, dass du auch noch Probleme bekommst. +


Hyun: So ... Möchtest du vielleicht ein Bier? Ich glaube, das brauche ich jetzt.

  1. Jetzt? → Hyun spendiert uns das Bier
  2. Gern. → Kostet 7$


Hyun: Wenn man eine kostbare Perle findet, behält man sie ...

  1. Eine Perle? Ich? Das ist ein Scherz! Ich bin die Königin der Fettnäpfchen. +
  2. Stimmt, Katja sollte lernen, sich besser im Griff zu haben. /
  3. Oh ... Danke für das Kompliment. -


Hyun: Nicht wirklich, aber du kennst seinen Namen?

  1. Einer meiner besten Freunde ist in ihn verknallt. → Alexy ist hinterher enttäuscht
  2. (Alexy würde sicher nicht wollen, dass ich herumerzähle, dass er verknallt ist ... Erst recht nicht, weil Hyun es Morgan erzählen könnte.)


Hyun: ...

  1. Würde dich das stören ...? /
  2. Kannst du nicht vielleicht versuchen herauszufinden, ob ...? -


Hyun: Oh, keine Sorge. Du störst mich nicht. Ich habe gleich Feierabend. Katja müsste bald kommen, um mich abzulösen.

  1. Ich habe den Eindruck, du bist ständig hier, obwohl du eigentlich studierst genau wie ich ... /
  2. Ach, okay. Dann lasse ich dich in Ruhe aufräumen. Ich will dich wirklich nicht am Ende deiner Schicht stören. -


Hyun: Ja, stimmt. Das Gefühl habe ich auch. Aber ich brauche das Geld und habe Katja gebeten, mich so oft arbeiten zu lassen wie möglich.

  1. Hast du Geldprobleme? -
  2. Ich könnte hier nicht so viel Zeit verbringen. Das könnte ich nicht mit den Kursen unter einen Hut bringen. +


Hyun: Ja, das habe ich mir gedacht.

  1. Vielleicht hat Morgan auch Lust zu kommen? -
  2. Wenn du noch jemanden einladen möchtest, kannst du das gern machen. Je mehr wir sind, desto besser! +


Hyun: ...

  1. Und wenn wir hier feiern? -
  2. In deinem Wohnheimzimmer? /


Hyun: Ich bin nicht sicher, ob das Katja gefallen würde. Du bist erst seit kurzem hier. Ich glaube nicht, dass sie zustimmen würde.

  1. Wir müssen es ihr ja nicht sagen ... +
  2. Ja, und ich habe auch nicht den Mut, sie zu fragen. /


Hyun: Hast du Lust, mit mir zu dem Konzert zu gehen?

  1. Oh. Ja, gern! /
  2. Nein, tut mir leid. Ich weiß noch nicht, was ich an dem Abend mache. /


Hyun: Ich gebe zu, er hat Charme. Aber man könnte meinen, Eric Northman sei an unserer Uni aufgetaucht.

  1. Haha, guckst du etwa True Blood, Hyun? /
  2. Eric wer? ?


Hyun: Ich werde warten, bist du wieder da bist.

  1. Das hoffe ich doch. +
  2. Ich beeile mich. Weiter viel Spaß! /


Hyun: ...

  1. (Ich stand wie Rosalia und Hyun auf, um zu tanzen.) +
  2. (Ich blieb sitzen. Ich hatte nicht wirklich Lust zu tanzen.) -


Alexy: Ja, du bist dran, Sophia. Du hast bisher noch nicht angefangen.

  1. Ich hatte noch nie Lust, eine der Person hier im Raum zu küssen. /
  2. Ich habe noch nie etwas Illegales getan. ?
  3. Ich trage gerade keine sexy Unterwäsche. ?


Hyun: ...

  1. (Ich trank einen kleinen Schluck.) ?
  2. (Ich stellte meinen Becher vor mich hin ohne etwas zu trinken. Ganz gegen meinen Willen sah ich zu Hyun hinüber.) +


Piabanner.png



Infos

Pia: ...

  1. (Ich flüsterte, damit es niemand außer ihr hören konnte ...) ?
  2. (Ich beschloss, sie lieber nicht zu stören.) ?
  3. (Ich sagte nichts, aber ich legte meine Hand auf Pias Unterarm, um ihr zu zeigen, dass ich für sie da war.) /


Pia: Ich weiß nicht, ob ich mich nach meinem Verhalten heute nochmal zu Miss Paltrys Seminar trauen kanne.

  1. Ich glaube, sie fand deinen Beitrag gut. +
  2. Ich kann zu ihr gehen und mit ihr reden, wann du möchtest. /


Pia: Hast du schon geplant, mit jemandem dorthin zu gehen oder bist du einverstanden, wenn wir zusammen gehen?

  1. Wir können gern zusammen dorthin gehen! /
  2. Ich gehe schon mit Rosa dorthin ... Aber vielleicht sehen wir uns dort! /


Nathbanner.png



Infos

Nathaniel: Natürlich wollte ich dich besuchen. Wen sonst?

  1. Hmm ... Irgendetwas sagt mir, dass das nicht so ganz der Wahrheit entspricht. -
  2. Da bin ich. Was wolltest du mir sagen? /


Nathaniel: Falls du deinen Alltag etwas würzen möchtest, weißt du, wo du mich findest, Sophia. Ich stehe dir gerne zu Diensten.

  1. Ich komme auf dein Angebot zurück, falls mich irgendwann die Lust packen sollte .../
  2. Hmm, das mit der Würze in meinem Leben bekomme ich auch ohne dich ganz gut hin. +


Nathaniel: Nur so konnte ich an das Geld kommen, dass meine Eltern für mein "Studium" zur Seite gelegt hatten. Ich nutze es, um das Leben ein bisschen zu genießen.

  1. Und das heißt? Du hängst mit zwielichtigen Typen rum, die Mädchen nachts auf der Straße auflauern? -
  2. Du kannst tun und lassen, was du willst. Ich hoffe nur, du wirst deine Entscheidung nicht irgendwann bereuen. +
  3. Man lebt schließlich nur einmal. /


Nathaniel: ...

  1. Nein, ich hatte nicht unbedingt an das Konzert gedacht. Ich weiß noch nicht, mit wem ich hingehe ... (Ich warte lieber ab, was Pia und Rosa vorhaben ...) /
  2. Und gehst du schon mit jemandem dorthin? Sonst ... Vielleicht könnten wir zusammen zum Konzert gehen. /


Nathaniel: Gut möglich, dass du mich ab und zu auf diesem Gang siehst. Vielleicht komme ich eines Tages auch gerade aus deinem Zimmer ...

  1. Du bildest dir ganz schön was ein!
  2. Du kannst mich besuchen, wann du möchtest.
  3. Träum weiter!


Nathaniel: Das wäre schließlich nicht das erste Mal, dass wir beide uns gemeinsam unter einer Bettdecke wiederfinden, stimmt's?

  1. Was für ein Feingefühl! Wirklich Nath, jetzt mach es nicht noch schlimmer. ?
  2. Das stimmt. Aber das bedeutet nicht, dass ich Lust habe, diesen Fehler zu wiederholen. +
  3. Ja, stell dir vor, ich erinnere mich daran nur zu gut. /


Nathaniel: Anuev?

  1. Ich werde euch nicht weiter stören. +
  2. Warst du heute Nachmittag bei ihr? -


Nathaniel: Warte bitte!

  1. Lass mich los Für wen hältst du dich! +
  2. Was ist denn? ?


Sue: (Sie näherte sich seinem Gesicht und hielt kurz vor seinen Lippen inne)

  1. (Ich wollte das nicht länger mit ansehen. Ich drehte mich um und drückte auf den Knopf, um den Aufzug zu rufen.) → ACHTUNG → Das Bild und einen positiven Pluspunkt erhaltet ihr nur mit dieser Antwort, wenn Nathaniel zu eurer Schulzeit NICHT eurer Freund war. (siehe Unten in den Kommentaren!!!)
  2. (Ich sah das Mädchen herausfordernd an.) → Bild!


Nathaniel: (Er bekommt von dem Mädchen eine Ohrfeige. Nath rührte sich nicht Er hielt den Kopf leicht zur Seite gekippt und biss die Zähne zusammen. Aber er sah das Mädchen nicht an.

  1. (Ich sagte nichts und drehte mich wieder zum Aufzug.)
  2. Du hast es drauf angelegt, Nath.→ Bild


Rosabanner.png



Infos

Rosalia: ...

  1. Rosa, du kannst mit uns über alles sprechen, weiß du? -
  2. Was ist los, Rosa? Seid ihr noch zusammen? /


Rosalia: Du hast uns gar nicht erzählt, dass dein Kollege so süß ist.

  1. Das ist er sicher, aber vor allem ist er mein Kollege. /
  2. Stimmt, er ist ... /


Rolsalia: ...

  1. Was ist bloß in dich gefahren?! /
  2. Bist du völlig durchgedreht, Rosa? /


Rosalia: Ich erinnere dich daran, dass auch Hyun heute Abend da sein wird. Dieser Abend könnte also wichtiger sein, als du denkst.

  1. Ich mag Hyun, aber er ist nur ein Kollege. Du bildest dir da etwas ein! /
  2. Trotzdem ist auch Yeleen da ... -


Rosalia: Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

  1. Ja, aber beinahe wäre ich nicht mehr aus dem Supermarkt zurückgekehrt. /
  2. Ja, ich habe alles bekommen. Entschuldige, dass ihr warten musstet ... (Die Art, wie mich meine Freunde empfangen haben, hat mich ein bisschen verletzt.) +


Rosalia: Oje, meiner auch.

  1. Ich bringe ihr den Ordner. → Treffen auf Nathaniel (Wichtig für das Bild)
  2. Okay, dann gebe ich ihr den Ordner eben morgen früh vor dem Kurs. → Bleiben in der Gruppe (Wichtig für das Bild)


Alexybanner.png



Infos]

Alexy: ...

  1. Ich werde im Park danach suchen, Alexy. +
  2. Bist du sicher, dass du in allen Taschen nachgesehen hast? (Ich habe keine Lust, bis zum Park zu laufen.) -


Alexy: Nicht mal von Professor Zaidi?

  1. Ich gebe zu, dass ... (- bei Hyun) /
  2. Nein, der lässt mich wirklich kalt. /


Alexy: Ja, du bist dran, Sophia. Du hast bisher noch nicht angefangen.

  1. Ich hatte noch nie Lust, eine der Person hier im Raum zu küssen. → Bild /
  2. Ich habe noch nie etwas Illegales getan. ?
  3. Ich trage gerade keine sexy Unterwäsche. ?


YeleenBanner.png



Infos

Yeleen: Du schon wieder?! Das darf nicht wahr sein! Ich gehe zu meinem Kurs, du bist da. Ich gehe in mein Zimmer, du bist da. Und jetzt wollte ich nur einen Kaffee trinken und du bist schon wieder da!

  1. Ja, man könnte fast glauben, wir wären dafür bestimmt, unser Leben gemeinsam zu verbringen. +
  2. Das freut mich genauso wenig wie dich, glaub mir. -


Yeleen: ...

  1. Nein, ich habe noch nie was von ihnen gehört. /
  2. Ich kenne bloß den Sänger. /
  3. Gib mir mein Plakat zurück. +


Yeleen: Wirklich?

  1. Ja ... Warum interessiert dich das so? -
  2. Ja. /


Yeleen: Ja ... Ist das ein Problem?

  1. Hör zu, ich wollte heute Abend hier im Zimmer eine kleine Party veranstalten ... Stört dich das? -
  2. Hast du noch einen anderen Ort, wo du schlafen könntest? /


Yeleen: Hmm ... Okay, aber dass eins klar ist: Ich helfe weder beim Einkaufen noch beim Aufräumen!

  1. Warte, ich glaube, wir haben uns missverstanden ... Das ist eine Party mit meinen Freunden. -
  2. Ähm ... Okay. Und du bleibst hier? /
  3. O-Okay, danke, Yeleen. /


Yeleen: Nur dass ... Bei dir ist es ja noch verständlich ... Aber bei mir ...

  1. Was genau meinst du damit? (Bilde ich mir das ein oder macht sie sich vor meinen Freunden über mich lustig?!) -
  2. Aber bei dir? Red ruhig weiter. /


Yeleen: ...

  1. Und wie sind die Spielregeln? /
  2. Ja, ich kenne das Spiel. /


Yeleen: Kennst du das Spiel nicht?

  1. Da ich nach den Spielregeln frage, offenbar nein. /
  2. Ich habe es noch nie gespielt. /


Yeleen: Dann kannst du es gerne erklären.

  1. Das ist ganz einfach. Jemand stellt eine Behauptung auf und die Anderen müssen trinken, wenn sie auch auf sie zutrifft. +
  2. Jemand stellt eine Behauptung auf und die Anderen müssen trinken, wenn sie auf sie nicht zutrifft. /


Yeleen: Und außerdem darf ich daran erinnern, dass wir auch nicht genug Decken haben ... Stimmt's, Sophia?

  1. Fängst du schon wieder mit dieser Geschichte an? /
  2. Ja, Yeleen, wir wissen es ... -


Chanibanner.png



Infos

Chani: Also ... Es ist zwar nicht gerade Dimmu Borgir, aber die Musik ist trotzdem ziemlich cool ...

  1. Dimmu, was?! +
  2. Das wundert mich bei Castiel nicht ... Es passt zu ihm, dass er "coole" Musik macht ... -


Chani: Hast du Lust, mit mir zum Konzert zu gehen?

  1. Gern! Ich wusste noch nicht nicht, mit wem ich hingehen sollte. /
  2. Danke, aber ich gehe schon mit jemand Anderem dorthin. /


Chani: Okay, kein Problem! Reden wir dann ein andermal über die Kunst der Zisterzienser? Ich bin wirklich neugierig auf deine Meinung.

  1. Ähm ... Gern, Chani, aber ein anderes Mal! Ich habe es eilig ... /
  2. Tut mir leid, Chani, aber die Kunst der Zisterner ist nicht wirklich mein Ding ... Ich muss los! +


Melodybanner.png



Infos

Melody: Ich bin wirklich ungeschickt. Geht es dir gut? Hast du dir weh getan?

  1. Es ist nichts passiert, keine Sorge. Das kommt vor. /
  2. Ja, es tut ein bisschen weh. Pass beim nächsten Mal besser auf. /


Melody: Ja, wahrscheinlich setze ich mich zu sehr unter Druck.

  1. Du solltest das ein bisschen lockerer angehen. /
  2. Möchtest du darüber reden? /


Melody: Danke, dann warte ich auf deine SMS.

  1. Ich melde mich. /
  2. Ich habe bis heute Abend noch einiges zu erledigen, aber ich tue mein Bestes. -


Melody: Die Polizei? Dabei warst du doch im Recht! Und wie ist es ausgegangen?

  1. Ich ... Also ... Ein anderer Kunde hat mir geholfen. /
  2. Er beruhigte sich schließlich und ich konnte den Laden verlassen. /


Melody: Ach, ja? Von wem denn?

  1. Das ist ein Spiel, ich muss dazu keine weiteren Eklärungen abgeben. /
  2. Na, von Professor Zaidi. Der hat etwas ... Besonderes. Ich weiß auch nicht -


Melody: Nein, aber ich muss jetzt auch los. I-Ich habe noch viel zu tun.

  1. Schon? Der Abend hat doch gerade erst begonnen. +
  2. Warum gehst du schon? Ist es wegen dieser Frage? -


Melody: Danke! Das wäre nicht nötig gewesen. Ich hätte die Unterlagen nicht wirklich gebraucht.

  1. Bist du sicher, dass alles in Ordnung ist? Bist du wirklich gegangen, weil du noch zu tun hast? -
  2. Ich hoffe, du hattest trotzdem einen schönen Abend.... /


Melody: Danke, das ist wirklich lieb.

  1. Bist du sicher, dass du nicht lieber noch ein bisschen bleiben willst? Das würde dir sicher guttun. /
  2. Dann gehe ich mal wieder zurück...die anderen warten sicher schon. /
  1. Aber arbeite nicht mehr allzu lange! Ruh dich lieber aus. /
  2. Pass bitte auf die Werwölfe auf! +


Paltrybanner.png



Infos

Frau Paltry: Und Sie glauben, das ist überall so? Hat bisher noch niemand von Ihnen seine Meinung verschwiegen, weil er Angst vor möglichen Konsequenzen hatte?

  1. Man kann alles sagen, was man denkt, solange man es mit dem nötigen Respekt tut. +
  2. Was Politiker oder die Regierung angeht, glaube ich nicht, dass wir unsere Meinung verschweigen. -
  3. (Ich sage lieber nichts.) /


Katjabanner.png



Infos

Katja: ...

  1. Katja? Kann ich Ihnen bei irgendetwas helfen? -
  2. (Ich warte lieber ab, bis sie mir Anweisungen gibt, was ich tun soll.) /


Katja: Da sind umgefallene Stühle und Schokoladenflecken sind auch auf dem Tisch. Du bist doch gerade einmal 10 Minuten hier!

  1. Nun übertreiben Sie mal nicht! Das sind nur ein paar Tropfen und ich wollte die Stühle gerade wieder hinstellen. -
  2. Es tut mir leid, ich bringe das alles sofort wieder in Ordnung. /


Ninabanner.png



Infos

Nina: Viele sind weggegangen. Auch Lysander wohnt jetzt weiter weg.

  1. Hast du etwas von ihm gehört? +
  2. Ja, viele Leute sind weggezogen. Bist du noch auf Sweet Amoris? /


Nina: Doch ... Aber mir war heute Morgen nicht danach.

  1. D-Du schwänzt die Schule? /
  2. Verstehe. Und deine Mutter hat nichts dagegen? /
  3. Ab und zu muss das auch mal sein. /


Nina: Gut, ich muss los.

  1. Gehst du zur Schule? /
  2. Alles klar, ich habe mich gefreut, dich wiederzusehen! /


Nina: Sag mal ... Kannst du mir das Geld für den Kaffee vorstrecken? Ich habe mein Portemonnaie vergessen.

  1. Du bist ganz schön dreist! /
  2. Ich gebe dir den Kaffee dieses Mal aus! +


Lebardebanner.png



Infos

Herr Lebarde: ...

  1. Es tut mir wirklich leid, ich wollte Sie nicht stören ... /
  2. Entschuldigen Sie bitte, aber ich muss eine dringende Nachricht schicken -


Anderebanner.png



Infos

Sue:

  1. Es ist schon nächste Woche! Das hatte ich ganz vergessen.) /
  2. (Ich werde die Anderen heute noch einmal darauf ansprechen und den Konzertbesuch organisieren.) /


Sue:

  1. (Ich werde darauf schreiben "Harry Potter - Die Fans brauchen eine Fortsetzung".) ?
  2. (Ich werde darauf schreiben "Mobbing in der Schule".) ?
  3. (Ich werde einfach einen leeren Zettel abgeben. Niemand weiß, dass ich es war.) ?


Sue:

  1. Es tut mir wirklich leid, ich wollte Sie nicht stören ... /
  2. Entschuldigen Sie bitte, aber ich muss eine dringende Nachricht schicken. -


Sue:

  1. (Ich könnte eine Sektbowle machen ... Das ist erfrischend und mal was Anderes.) /
  2. (Hmm, Tequila, Salz, Zitronen. Das ist doch schon nicht schlecht.) /


Sue:

  1. Es tut mir leid, ich habe meinen Ausweis verloren. Ich bin wirklich 23 Jahre alt. /
  2. Ich habe meinen Ausweis vergessen, ich zeige ihn Ihnen morgen nach, wenn Sie möchten! /


Sue: ...

  1. Ich scheine etwas verpasst zu haben! Erklärt ihr's mir? /
  2. Redet ihr von mir? +


Sue:

  1. (Trinken) (Nagellack war noch nie mein Ding.) /
  2. (Nicht trinken) (Ich liebe Nagellack.) /
  1. (Ich trank einen Schluck. Ich konnte mich nicht erinnern, je gelogen zu haben.) /
  2. (Ich ließ meinen Becher stehen. Das war schon mehr als einmal vorgekommen.) /
  1. (Ich trank einen Schluck. Ich hatte noch nie für einen Prof geschwärmt.) /
  2. (Ich rührte mein Glas nicht an und sah nachdenklich vor mich hin. Wer hatte denn noch nie einen Prof angehimmelt?) /
  1. (Trinken. Ich habe mich noch nie zu einem Mädchen hingezogen gefühlt.) /
  2. (Nicht trinken. Mir haben schon Mädchen gefallen.) /



Episodenbilderschloss.png


1530805581.png Outfit für das Gruppenbild Kosten: 150$

1530805584.png Outfit Nathaniel Kosten: 200$

As-s2.png
Advertisement